AktuellesAllgemeinEinsätze

LKW Bergung in Kulm

Durch ein Ausweichmanöver mit einem PKW geriet ein Milchtransporter am Donnerstag, den 30. November, um ca. 8:30 Uhr von der Straße ab und steckte im Straßengraben fest. Das Fahrzeug war zu einem Drittel mit Milch vollbetankt und drohte zur Seite zu kippen. Mittels Greifzug wurde der Transporter zusätzlich gegen das Umkippen abgesichert. Nach mehreren Versuchen den LKW mittels Seilwinde des Löschfahrzeuges zu befreien, wurde die Stützpunktfeuerwehr Bad Leonfelden mit Ihrem Kranfahrzeug angefordert. Dies war die sicherste Variante, bzw. anders hätte es nicht funktioniert, da der Milchtransporter entsprechend feststeckte. Die Bergung mittels Kranfahrzeug nahm dann noch zwischen 1 – 2 Stunden in Anspruch. Der Einsatz war dann gegen 12:30 Uhr beendet und beide Feuerwehren konnten einrücken.