Feuerwehr-Kamerad kam beim Gülle-Ausbringen unter sein Fahrzeug

dsc_8101

dsc_8108

Die Alarmierung lautete „Eingeklemmte Person“ im Parzerweg. Als die Feuerwehrmänner der FF Altenberg beim Einsatzort eintrafen, wurden sie mit der Situation konfrontiert, dass sie einen eigenen Kameraden zu Hilfe kommen mussten, der mit dem Fuß eingeklemmt unter einem Rad des Güllefasses war. Sein Traktor überschlug sich auf Grund der steilen Hanglage. Der Lenker wurde aus der Fahrerkabine geschleudert und kam unter das Güllefass.
Die erste Herausforderung war der steil abschüssige Hang, der mehrere 100 Meter von den Verkehrswegen entfernt war. Die dringend benötigten Rettungsmittel mussten händisch zur Unfallstelle gebracht werden.
Der Notarzt ware ebenfalls rasch vor Ort, und stabilisierte den Verletzten. Ebenfalls waren die Kameraden der FF Oberbairing zu diesem Alarmstufe 2-Einsatz gerufen. Mittels hydraulischem Rettungsgerät wurde das Vakuumfass angehoben und der Verunglückte konnte dem Roten Kreuz zur weiteren Versorgung übergeben werden. Die Bergung des Zugfahrzeuges und des Fasses wurde durch Traktoren mit Seilwinden von naheliegenden Landwirten und Kameraden unterstützt.

dsc_8126

dsc_8137

dsc_8151